Mittwoch, 31. Dezember 2014

Monatsrückblick Dezember 2014

Und schon ist das Jahr 2014 so gut wie vorbei! Endlich! Ich freue mich ehrlich gesagt wahnsinnig darüber, dass dieses Jahr endlich sein Ende findet, denn 2014 war alles andere als mein Lieblingsjahr. Ich hoffe aber, dass es 2015 besser läuft! Das Gute an 2014 ist aber die Entstehung meines Blogs, denn ich wollte schon so lange einen führen und hab es mich nicht getraut. Na ja, kommen wir jetzt endlich mal zu meinem Monatsrückblick:)

Ich hab dieses Jahr ziemlich wenig gelesen, aber im Dezember lief es seeehr viel besser als im November (nur 2 Bücher). Ich habe diesen Monat insgesamt 5 Bücher gelesen und das entspricht für mich geradezu an einer Glanzleistung. Das macht dann auch insgesamt 1219 Seiten, also durchschnittlich 39 pro Tag. Ich bin definitiv zufrieden mit dem Ergebnis, hab mir aber vorgenommen 2015 mehr zu lesen.




Das erste Buch das ich gelesen habe, war Rush of Love: Erlöst. Der erste Teil hat mir ehrlich gesagt besser gefallen. Ich bin anscheinend auch die einzige in meinen Freundeskreis die Rush noch weniger leiden kann als in Verführt, nachdem ich alle damit angesteckt habe die Bücher zu lesen *hinterlistig grins*. Rush ist mir einfach viel zu besitzergreifend. Dass er Blaire liebt und das beste für sie will ist ja schön und gut, aber er kriegt ja gleich die Krise sobald sie auch nur mit einem Mann redet. Mir hat das Buch trotzdem gut gefallen und falls ihr mehr erfahren wollt, schaut euch einfach meine Rezi an:)










Danach habe ich Hüter der Erinnerung von Lois Lowry gelesen. Ich war mehr als überrascht von dem Buch, die Idee hat mir gut gefallen, trotzdem hat mir irgendwie das gewisse Etwas in dem Buch gefehlt. Es war einfach keine Spannung da und es passierte nie etwas neues, jedoch freue ich mich schon sehr darauf den Film zu schauen. Falls ihr auch hier mehr erfahren wollt, könnt ihr euch meine Rezi anschauen.















Für die Schule musste ich dann La herencia von Raquel Hernández de Escobar lesen und ehrlich gesagt fand ich es grauenhaft und absolut nicht empfehlenswert. Die Geschichte war schlecht und viel zu offensichtlich, ich bin froh dass ich es endlich hinter mich gebracht habe.















Danach habe ich Christmas Animal Tales gelesen. Ich sag dazu nicht viel, dazu könnt ihr euch ja meine Rezi anschauen:) Ich fand das Buch ganz in Ordnung, ein paar Geschichten gefielen mir gut, einige eher weniger.













Und zum Schluss kommen wir zu meinem Monatshighlight im Dezember. Ich liebe Für immer vielleicht von Cecilia Ahern! Falls ihr auch hier wieder mehr erfahren wollt, schaut euch meine Rezi zu dem Buch an:) Ich hab zwar ziemlich lange gebraucht um das Buch zu lesen, aber es macht buchstäblich süchtig. Ich kann euch das Buch wirklich weiterempfehlen und ich freu mich schon darauf den Film zu schauen.


Und wie lief das lesen bei euch so in diesem Monat? Seit ihr zufrieden?

Ich wünsche euch einen guten Rutsch und schonmal ein frohes neues Jahr!





Kommentare

  1. Hallo, toller Blog und toller Post!
    Für immer vielleicht liegt auf meinem SuB :)
    LG, Anto <3
    www.itswastedtime.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Hallo:)
    Danke<3 Ich kann dir das Buch wirklich empfehlen, es ist echt gut:)
    Liebe Grüße
    Natalie

    AntwortenLöschen

© A Book And Coffee. Made with love by The Dutch Lady Designs.