Montag, 10. August 2015

Rezension || After Truth - Anna Todd



Preis: € 12,99
Sprache: Deutsch
Einband: Broschiert
Altersempfehlung: ab 16
Meine Wertung:  2/5 Herzen
Verlag: Heyne


"Zutiefst verletzt hat Tessa ihre stürmische Beziehung zu Hardin beendet. Seit sie die Wahrheit über ihn erfahren hat, fühlt sie sich verraten und gedemütigt. Sie will ihr Leben zurück – ihr Leben vor Hardin. Doch da ist die Erinnerung an seine leidenschaftliche Liebe, seine Berührungen, die hungrigen Küsse. Ihr Verlangen nach dem unberechenbaren Mann mit den grünen Augen ist immer noch zu stark. Und sie weiß, dass er sie nicht einfach aufgeben wird. Aber kann er sich ändern? Können sie einander retten, oder wird der Sturm sie in die Tiefe reißen?" (Quelle: amazon.de)

Meine Meinung

Im Grunde genommen könnte ich wieder meine Meinung zu Band 1 wiedergeben, denn tatsächlich hat sich in den vergangenen 800 Seiten kaum eine Veränderung gezeigt.
Anna Todds Schreibstil war in Ordnung. Er war flüssig, aber für eine so hochgelobte Jungautorin nicht sehr anspruchsvoll oder überzeugend.

Es ist ein ewiges Hin und Her zwischen Tessa und Hardin und schließlich haben nicht nur die beiden die Nase gestrichen voll von diesem Beziehungschaos, auch der Leser ist das ganze endlich leid. Es freut mich jedoch zu sagen, dass in diesem Band sympathische Charaktere in den Vordergrund gerückt werden, während unangenehme Figuren nach und nach an Bedeutung verlieren und immer mehr in der Dunkelheit verschwinden.
Zed wird immer wichtiger für die Geschichte, als Leser traut man ihm jedoch nicht vollends über den Weg, denn er könnte das Beziehungsaus für Tessa und Hardin bedeuten. Trotzdem ist diese "twilight-artige" Dreiecksbeziehung schon nach kurzer Zeit langweilig und nervig, schließlich wird dadurch alles nur noch mehr in die Länge gezogen.

Die Handlung ist mal wie immer die gleiche: Tessa und Hardin zanken sich, er baut Mist und sie verlässt ihn, die beiden schlafen miteinander und alles ist wieder gut.
Und obwohl die Handlung sich ständig wiederholt, konnte ich einfach nicht genug bekommen! Ich hing von Anfang bis Ende an den Seiten und musste unbedingt wissen wie es weitergeht. Und der Cliffhanger kam überraschender Weise unerwartet und lässt mich somit  gespannt auf die Fortsetzung warten.

Fazit

Wie bereits im ersten Band eine durchschnittliche Handlung mit durchschnittlichen Figuren und einem durchschnittlichen Schreibstil. Der Leser hat nach so vielen Seiten endlich die Nase voll von Tessa und Hardins ständigem Hin und Her und kann die gesamte Geschichte von Anfang bis Ende vorhersehen. Man kann Hardin und Tessa jedoch zugute halten, dass beide in diesem Band endlich einige Entwicklungen durchgemacht haben: Tessa ist konsequenter geworden und lässt sich nicht mehr alles gefallen, während Hardin endlich aus seinen Fehlern lernt, Reue zeigt und sich WIRKLICH versucht zu ändern.










Kommentare

  1. Huhu :)

    Schade das dir das Buch so gar nicht gefallen hat. Aber Band eins war ja auch nicht dein Fall, deswegen kann ich dich da vollkommen nachvollziehen. Die Geschichte muss man schon echt mögen, damit sie einem gut gefällt.
    Ich hab Band zwei eigentlich ganz gut gefunden. Bin schon gespannt, was in Band drei auf uns zu kommt.

    Liebste Grüße
    Maddie <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu:)
      Hab mir Band 3 schon geholt und bin sehr gespannt^^ Es ist schwer zu erklären: Ich mag die Bücher wirklich sehr und verschlinge auch eins nach dem anderen, aber rein faktisch betrachtet ist es für mich kein gutes Buch. Ich liebe die Reihe, kann sie aber nicht wirklich weiterempfehlen weil sie EIGENTLICH nicht gut ist xD
      Liebste Grüße
      Natalie

      Löschen

© A Book And Coffee. Made with love by The Dutch Lady Designs.