Rezension | Girl Online On Tour - Zoe Sugg

Natalie | Dienstag, 29. Dezember 2015 |

Preis: € 14,99
Seitenzahl: 413
Einband: Broschiert
Altersempfehlung: ab 12
Meine Wertung: 2/5 Herzen
Verlag: cbj


"Penny ist überglücklich, endlich stimmt wieder alles zwischen Noah und ihr. Und es kommt noch besser: Sie können zwei ganze Wochen miteinander verbringen, denn Noah lädt sie ein, mit ihm auf Europatour zu gehen. Wie genial ist das denn? Doch was so faszinierend klingt, hat auch seine Schattenseiten. Es ist gar nicht so leicht, ständig als „die Freundin von Noah Flynn“ im Licht der Öffentlichkeit zu stehen. Noahs Terminplan ist vollgepackt bis obenhin, die Jungs aus der Band sind alles andere als freundlich zu ihr und sie bekommt E-Mails von eifersüchtigen Fans, die ihr Angst machen. Ist das wirklich der perfekte Sommer, auf den Penny sich so sehr gefreut hat? Ist die Liebe zu Noah stark genug, um das alles auszuhalten?" (Quelle: amazon.de)

Allgemeines & Handlung 

Leider bin ich mit Zoe Suggs zweiten Roman aus mehreren Gründen nicht so zufrieden, wie ich es mir eigentlich erhofft hatte. Die Handlung an sich war interessant und abwechslungsreicher als im vorherigen Buch, jedoch blieb außer den Reisen und den schönen Städten nicht viel Spannendes übrig. Der Schreibstil war in Ordnung, konnte mich oftmals aber nicht sonderlich überzeugen. Zum Großteil liegt das meiner Meinung nach an der schlechten deutschen Übersetzung, sodass das Lesen eher einer holprigen Autofahrt glich, als einem schönem Schreibfluss. Es nervte mich oft, wie Noah alle 5 Sekunden als Boyfriend bezeichnet wurde und nicht einfach als fester Freund Pennys. Dadurch bekam ich das Gefühl einen Roman für 10-jährige zu lesen und nicht einen angesehenes Jugendbuch.

Charaktere

Penny war mir auch in diesem Band sehr sympathisch und durch ihre tollpatschige Art und ihren Girl Next Door-Charakter wirkte sie als Protagonistin nicht so unnahbar, somit war es einfacher sich als Leser mit ihr zu identifizieren. Im Gegensatz zu Band 1 wirkt sie nun viel reifer und nicht mehr so abhängig von ihrem Freund, um ihre Panikattacken zu bewältigen und unabhängiger zu sein. Noah war mir auch in diesem Band sehr sympathisch, aber er ist eine charakterleere Figur. Über ihn weiß man eigentlich nur, dass er ein Rock-Gott-tastischer Junge ist, der Penny über alles liebt und immer süß und liebenswert ist. Er sagt immer die richtigen Sachen und verbringt gerne Zeit mit ihr, aber ansonsten weiß man einfach nichts über seine Charaktereigenschaften und seine negativen Seiten, die  jeder Mensch besitzt. Elliot hat mir in diesem Buch sehr gefehlt und ich habe mich jedes Mal gefreut, wenn er aufgetaucht ist und mich von seinem schrillen und liebenswürdigen Charakter überzeugte.
Die Gespräche der Figuren zueinander waren mir aber ein wenig suspekt, denn sie waren einfach so unnatürlich und viel zu perfekt. Die Figuren die sich so nahestehen oder als Familie zusammengehören redeten so gestellt und makellos, sodass der Leser ein eher distanziertes Gefühl zu den Figuren aufbaut und sich nicht sonderlich in die Handlung hineinversetzten kann. Im Großen und Ganzen lässt sich also sagen, dass ich mir von Zoe Sugg in ihrem Buch eine Geschichte gewünscht hätte, die der Realität eher gerecht wird und den Leser auf den Boden der Tatsachen bringt, anstatt ein unwirkliches Märchen aufzutischen.

Fazit

Leider hat mir Zoellas zweiter Roman nicht so gut gefallen wie ihr Debütroman, obwohl Penny reifer geworden ist und mir die Figuren - mit Ausnahme von Noah - immer noch sehr gut gefallen haben, aber abgesehen von den schönen Städtereisen wirkte mir die Handlung und die Gespräche der Figuren viel zu surreal und perfekt, sodass es kein Leichtes war, sich in die Geschichte hineinzuversetzen. Das Ende war von Anfang an vorherzusehen und auch die deutsche Übersetzung konnte mich nicht wirklich von sich überzeugen, ich hätte mir also eine ein wenig realitätsnähere Handlung in diesem Buch gewünscht.






Kommentare:

  1. Hei!
    Ich fand den ersten Teil ja ganz nett, doch den zweiten Band habe ich eigentlich nicht vor zu lesen. Deine Rezension hat mich darin bestärkt, es nicht zu tun... Ich finde es irgendwie auch komisch, von Zoellas Buch zu reden, während es ja eine Ghostwriterin gesagt hat und Zoella spricht ja auch immer von "ihrem eigenen Buch". Es müsste eher heißen "das Buch mit einer meiner Ideen, das komplett von jemand anderem erarbeitet wurde". Jedenfalls denke ich auch, dass die Bücher Geldmacherei sind - gerade weil sie so kurz hintereinander erschienen sind und ich möchte sowas eigentlich nicht unterstützen. Danke für deine sehr ehrliche Meinung!

    Ganz viele liebe Grüße, Michelle ☼♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu:)
      "Girl Online On Tour" muss man wirklich nicht gelesen haben. Aber nach dem Ghostwriter-Skandal hat sie den zweiten Band alleine geschrieben, denn der Schreibstil war im Vergleich zu Band 1 wirklich schlecht, man merkt einen gewissen Unterschied.
      Danke! ♥
      Liebste Grüße
      Natalie

      Löschen
    2. Hei c:
      Echt, ist ja cool, wusste ich nicht! Naja, zumindest hat sie es dieses Mal selber gemacht... Vielleicht greife ich doch nochmal zu dem Buch :D

      Ganz viele liebe Grüße und guten Rutsch!

      Löschen
  2. Hallo :)

    Eine tolle Rezension ;).

    Mir hat das Buch eigentlich ziemlich gut gefallen. Man merkte schon einen kleinen Unterschied zum ersten Band, aber ich fand es wieder ziemlich amüsant.

    Man hat auch wirklich gemerkt, dass sich Penny verändert hat, aber manchmal ging sie mir dann doch auch auf die Nerven. Elliot hat mir in diesem Band auch ein bisschen gefehlt, durch seine lockere Art hat er dem Buch einen gewissen Touch gegeben.

    Liebe Grüsse Melanie :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :)
      Elliot darf man unter keinen Umständen missen, er sorgt immer wieder für tolle Unterhaltung und durch ihn fiel es mir leichter, dass Buch zu lesen:) Girl Online On Tour war nicht furchtbar oder schwer zu lesen, leider gefiel er mir allumfassend im Vergleich zu Band 1 nicht :/ Aber es freut mich, dass es dir besser gefallen hat ^^
      Liebste Grüße und ein frohes neues Jahr:)
      Natalie

      Löschen
    2. Das nächste Buch wird dir aber sicher wieder gefallen ;)

      Liebe Grüsse
      Melanie

      Löschen
  3. Antworten
    1. Könntest du vielleicht einmal in deine Mails schauen :)). Bitte <3

      Liebe Grüsse
      Melanie

      Löschen
    2. ACH DU LIEBES BISSCHEN ICH BIN FAST VOM HOCKER GEFALLEN VERDAMMT NOCHMAL!!! *_* DA HAB ICH DICH DOCH TATSÄCHLICH MIT EINER ANDEREN BLOGGERIN VERWECHSELT UND JETZT BIST DU WIEDER DA :O <3

      Löschen
    3. Hahaha.. Musste gerade ziemlich laut lachen :DD. Hahaha jaaa :D

      Löschen
    4. Der Moment wenn sich Natalie's Gesicht von purer Verwirrung in blanke Sprachlosigkeit verwandelt, bis sie vom Bett hüpft und anfängt vor Freude zu quieken wie sonst was :DD

      Löschen
    5. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    6. Ohh wie süss *-*. Ich hab mich auch riesig gefreut, ich lächle die ganze Zeit vor mich.. Bin so glücklich wieder dabei zu sein und wieder deine Posts zu lesen.. Ich freue mich wieder mit dir zu schreiben <3.

      Löschen
    7. Juhuu!:D Hab deinen Blog gleich wieder auf meiner Leseliste aktualisiert, damit noch n paar Leser dazukommen können und deinen tollen Blog bestaunen^^ Ich freu mich schon darauf, deine Beiträge wieder zu lesen <3

      Löschen
    8. Ach wie lieb, wäre nicht nötig gewesen.. aber Danke :*

      Löschen